Virtuality

Icon
Header Image

Virtual und Augmented Reality in der Lehre

Innovationen in der Lehre In Arbeit Bildung & Karriere 5. Leistungsperiode

Beschreibung

Neue Technologien wie „Virtual Reality“ (VR) und „Augmented Reality“ (AR) ermöglichen es, computergestützt komplexe Umgebungen mit Interaktionsmöglichkeiten und vielen verschiedenen Szenarien zu entwickeln. Denkbare Einsatzbereiche für VR und AR sind zahlreich; die Lehre an Hochschulen ist einer davon. Der Umbruch, der zu erwarten ist, kann zu qualitativen Verbesserungen und mehr Effizienz führen. Allerdings fehlen bisher konkrete Lehr- und Lernszenarien, um die Möglichkeiten dieser jungen Technologie realistisch einschätzen und beurteilen zu können. Das Ziel dieses Lehrprojekts ist es, konkrete Szenarien basierend auf VR/AR-Systemen zu konzipieren, in der Lehre einzusetzen und die Wirkung zu erforschen.

Weitere Informationen:

Interview mit dem Projektleiter Dr. Reto Knaack (ZHAW) 

moLAB Chemiebaukasten (Winona Biber, Markus Käpperle, Benedict Roth, Kerstin Stepper), ebenso auf YouTube 

Welder Schweiss-Simulator (Thomas Amann, Kai Valerian Mantel, Patrick Schmidt, Julia Stepper, Leon Stich) 

IBH-Jahresbericht 2018

Start

01.01.2018

Ende

31.12.2019

Projektleitung

Reto Knaack

Kontakt

reto.knaack@zhaw.ch

Projektlead

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Beteiligte

  • Hochschule Konstanz HTWG
Zurück